LANG: EN

download
ABSPIELEN
Im eigenen Player: pls | m3u | xspf
 
release
Klint

phoke57   von   Idhren


%s1 / %s2


Es entspannen sich die arbeitsamen Stirnfalten, und die Abendsterne flanieren in einer ozeanischen Weite auf der Suche nach der prompt zufriedenen Gastfreundschaft, während die 'sørgelig Sommerfugl' um uns herumschwirren, auf dem Weg zu einer Kirche auf Zehenspitzen, auf wackeligen und immer enger werdenden Holzplanken ersteigend, um das finale Gold in København zu berühren, für einen kurzen Moment der Ruhe, bevor uns die Politik des Windes wieder einfängt, wir uns aber in einem sich wiederholenden Glockenspiel des Lebens wiederfinden. Bettet uns auf marokkanischen Rosen und legt das Benzoe auf den glühenden Puck, stoßt das Boot an und lasst uns aus dem Hafen treiben.

Die zweite große Veröffentlichung von Marcus 'Idhren' folgt nach zwei Jahren Entwicklung seinem grandiosen und ebenso beachtenswerten Debut bei dem mittlerweile im Archiv zu findenden griechischen Netlabel »Digilog«. Während der damalige Release komplett Downtempo bis zu strukturoffenem Ambient gewidmet war, geht es bei »Klint« um wachsenden IDM, wenn auch immer noch mit einem ruhigen und harmonischen Segel. Ab und zu gesellen sich melancholische Weiten hinzu.

Er veröffentlichte damals auf Digilog eine EP, die wahrscheinlich auch bei Phonocake hätte erscheinen können, wenn wir uns seiner E-Mail gewahr gewesen wären. Durch Zufall haben wir Idhren erst später bei einem seiner Liveacts in der Heidemühle Dresden kennen und schätzen gelernt.

Eine geraume Zeit ist seitdem vergangen, aber wir beschreiten damit nach europäischen Release-Ausflügen mit neuen Freunden aus Florenz und Barcelona wieder einmal lokale Gebiete und präsentieren Euch dieses Album als Idhren's Phonocake-Debut.

Es gibt eine neu gemasterte Version, die bei Bandcamp erhältlich ist. (Juli 2019) Sie können den Musiker beim Kauf der hi end remastered Wave-Dateien unterstützen.
» Grüße: .

Special thanks to Jacob Korn, parmon, trans apl, Ruxpin, Gate Zero, Vakuum Sounds, Madstyle, trickform, Sinamon and the whole Phonocake bunch! Very special thanks to Sans and my family!!!



▼ info
▼ Hörempfehlung