release


Pulse

phoke74   von   Magentaa


%s1 / %s2
Morsecodes aus dem kollektiven Unterbewusstsein. Tiefer gelegter Unterwasser-Dub. Das Geräusch, mit dem ein Supertanker mitten in der Wüste zum Stehen kommt. Und Magentaas „Pulse“ ist ein Trojaner, der einen kontinuierlichen Datenstrom an sehr weit entfernte Server sendet. Die Welt ist eine Festplatte.

In „Pulse“ geht es um bits & pieces. Einzelteile, mehrmals demixed, moduliert, gefiltert, zerhackt und neu strukturiert. Musik, die wie ein mehrmals übermaltes Bild funktioniert. Schon Zuhören macht zum Mitwisser. Der Raum genau zwischen abstraktem Sound und konkretem Geräusch wird hier durchmessen. Wenn Klang zu Geräusch wird, dann werden Bilder möglich, die noch nicht vollständig medial festgezurrt sind.

txt by Magentaa.

Im Paket ist übrigens auch eine gemixte Version drin.
» Grüße: .

Family, friends & followers for your support. The funky phono cake makers. Let them eat cake! Anatol for getting me on track, inspiring live performances, moral support & borrowing great gear.



▼ info
Magentaa: Hardware & software. Voices, bass, Fender Rhodes, field recordings, sampling, echo machines. Production, mixing & mastering @ Taigaland 2011. Artwork by Sebastian Drichelt sebastian-drichelt.de. ArtistText, Release-Text, Übersetzungen, by magentaa & parmon; archive.orga by rh;Magentaa-Foto by www.closeup-photography.de
released 25.9. 2011

Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0

       


Feedback via Mail oder bei Facebook.

download
ABSPIELEN
Im eigenen Player: pls | m3u | xspf
▼ Hörempfehlung ▼ NEWSLETTER