(X)

download
ABSPIELEN
Im eigenen Player: pls | m3u | xspf
 
release
Strom ep

phoke32   von   trans alp


%s1 / %s2


Nachdem seine 'Speicher EP' so einige Phonocake-Hörer in den Höhen der (düsteren) Glückseligkeit hat schwelgen lassen, schwingt sich Trans Alp auf zu neuen Höhen und veröffentlicht die EP 'Strom' mit fünf Tracks, die wiederum das Potential besitzen, ein Herzrasen auszulösen. Jeder der Tracks folgt einer musikalischen Grundidee, die sich auch nachvollziehbar gestalten. Die simple, sehr beschwingte und hoffnungsvolle Melodie in 'Krauwt' verheißt schon einiges, bevor sich nach fast 3 Minuten ein schwerer, unregelmäßiger Beat dazugesellt und die Stimmung für die kommenden Minuten der EP aufbaut. Den Absturz des Optimismus bringt dann das 'Lied der Bergarbeiter' mit sich. Trommeln wie die einer Sklavengaleere vermischen sich mit einer Düsterkeit, wie sie wohl nur tief unterm Boden in einer verschwitzten, dunkeln Mine zu finden ist, um mal beim Titel zu bleiben. Man vermag das Hämmern, das Arbeiten tief unter der Erde und die leisen Geräusche von Metall auf Stein regelrecht zu hören, wenn wir uns mit der Lore auf eine geistige Berg- und Talfahrt begeben. Verspielt-sphärischer wird es in 'Sternzwirn'. Das vierte Lied, 'Rück', wurde mit dem digitalen String-Synthesizer Mutant Koto erstellt, was ihm eine ganz eigene Atmosphäre gibt. Nachdenklich schließlich baut sich 'Melo' auf und ab und bildet so mit einigen wohlplatzierten Experimenten einen beschaulichen Ausgang der EP.


▼ info
Music & Cover & Encoding by trans alp. English and german text by Calliste, archive.organisation by rh. Info-sending by KO. Preview-files, databasing and connecting by parmon.
released 07 2005

License

Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0

 

Release @ Archive.org

 

  
▼ Eine weitere Hörempfehlung