release


Audiospuren der Staubkaskade
phoke45 von  v.a.

%s1 / %s2
"Audiospuren der Staubkaskade" ist eine Art vorgezogener Soundtrack zu einem Experimentalvideo des Dresdner Künstlers Stefan Pautze, das wir im späten 2009 veröffentlichen.

Aus einem Stück der Gruppe "Skies Unlimited" entstand schon 2005 im Phonocake-Forum ein Remixprojekt, das bis dato auf Eis lag. Neben den 'üblichen Verdächtigen' steuerte auch das altbekannte Dresdner Projekt "Analogue Audio Association" (AAA) einen Gastbeitrag zu.

Hinter dem Namen "Staubkaskade" stehen keine poetischen Konzepte. Staub ist der mathematische Begriff für eine nicht zusammenhängende Punktmenge. Die Kaskade ist ein Synonym für das Prinzip der Rekursion, einer sich immer wieder selbst aufrufenden Funktion, die dem Zeichenalgorithmus zu Grunde liegt.

Fraktale sind zugegebenermaßen nichts neues mehr, sie geistern seit Jahrzehnten in Form netter bunter Bilder durch die Medien. Doch dahinter steckt mehr. Sie bieten das mathematische Handwerkszeug, komplexe Strukturen zu beschreiben. Das können Küstenlinien, Flußverläufe, Wolken, Gebirge, Pflanzen, Gefäßsysteme, Wachstumsprozesse, Börsenkurse oder sogar die Materieverteilung im Weltall sein. Von da aus ist es nur noch ein kleiner Schritt zu der Vermutung, daß das Prinzip des Fraktals tief in der Architektur der Welt verankert sein muß. Der tiefere Sinn des Projektes "Staubkaskade" von Stefan Pautze bestand und besteht darin, dieses Prinzip von Grund auf nachzuvollziehen.


Text: Stefan Pautze & Parmon


▼ info
Idee und Konzept: Stefan Pautze; file selection & Compilation : Rico Honisch. Artwork: Stefan Pautze; text, package, metadata, suborg, squirrelisation: pm; archive: rh;
released 25.9.2007

Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0

   


Feedback via Mail oder bei Facebook.

download
ABSPIELEN
Im eigenen Player: pls | m3u | xspf
▼ NEWSLETTER ▼ Hörempfehlung ▼ Keywords